Der giantXtour reist seit 23 Jahren durch die Schweiz ...

UnseRe

STORY

OUR TEAM

Die giantxtour wurde im Waldenser Kolleg von Echallens geboren, mit dem damaligen pädagogischen Prinzip, mehrere gleichzeitige Schulaktivitäten zu nutzen. Das Konzept zielte darauf ab, die Studenten für ein sehr langfristiges Projekt (12 Monate) zu gewinnen. Damals hatte sie keine Berufung, die es zu verewigen galt. Aber schon seit 23 Jahren und so viele Demonstrationen sind seitdem vergangen......

 

Die erste Ausgabe, das gestempelte giant cross, wurde 1998 an den Hängen des Skigebiets Leysin eingeführt. Das Waadtländer Skigebiet begrüßte 80 Schulkinder, die an einer Snowboardveranstaltung teilnahmen. Nach dem ersten Erfolg breitete sich der Wettbewerb schnell auf die Westschweiz und dann auf das Berner Oberland aus. Wenige Jahre später folgte die übrige deutschsprachige Schweiz.

 

Der Freestyle Big Air wurde 2003 zum ersten Boardercross, 2005 zum Skiercross und 2015 zum Freestyle Slopestyle hinzugefügt.  Darüber hinaus arbeitet GXT seit 2013 mit der EPFL zusammen und ergänzt die beiden bereits bestehenden um eine dritte Kategorie. Heute ist die Veranstaltung ein Spektakel, ein Muss im Winter. Es bestimmt das Tempo für das Leben der Partnerresorts und das Finale, das Highlight der Saison, zieht immer Ende März ein großes Publikum an.

Philippe Wenger Organisation
Sam Troilo
Freestyle Chief
François Vermeulen Organisation 
Emilie Aubry 
Cross Chief
  • Facebook - GiantXTour
  • Twitter - GiantXTour
  • Instagram - GiantXTour
Réservé au staff

©2020 by GiantXTour